Chronik in Bildern

Hier findet Ihr ein paar Bilder unser Chronik.

1952 Gründungsprotokoll
vom 14.6.1952
     
1952 21. September 1952
Feierlicher Festzug vom Vereinsheim "Käserwirt" zum Sportplatz.
     
1952 21. September 1952
Feierlicher Festzug vom Vereinsheim "Käserwirt" zum Sportplatz.
     
1952 21. September 1952
Pfarrer Fiegl bei der Einweihung des Sportplatzes.
     
1954 Die Mannschaft des
SVO von 1954:
(stehend von links):
Karl Bitterer (Vorstand), Josef Wölzemüller, Heinz Hajek, Emil Grimme, Horst Nowak, Michael Krammer, Albert Krammer, Franz Janotta, Karl Hulik, (knieend von links): Hermann Wölzemüller, Werner Peukert, Jakob Schmaus
     
ca. 1961 Vermutlich die erste Jugendmannschaft des SVO
Stehend von links:
Anton Paula, Hans Weber, Hermann, Wölzemüller, Günther Galle, Willi Kramer, Rudl Kauf, Dolf Kristen, Hubert Baur, Rudl Hanke, Josef Heiss, Gerhard Neugebauer
     
1961 Die 1. Mannschaft von 1961
mit Trainer Anton Fischer und Betreuer Josef Bittner
     
ca. 1961 Jugendmannschaft des SVO:
Trainer Franz Biber und Betreuer Willi Hessler
     
1961 Die Reserve-Mannschaft
aus dem Jahre 1961
     
1966

SPD-Turnier 1966: Anstoß Dr. Vogel, 1. Bürgermeister von München

     
1966 SPD-Turnier 1966:
von links:

Alois Krammer, Anton Hanakam, Josef Preiwisch, Josef Hanakam, Gerhard Schmid, Franz Hanakam, Heinz Mildner, Rudolf Friedl, Josef Büchler, Alois Heiss, Adolf Kristen

     
1968 Spielerfrauen spielen gegen die
Zuschauerfrauen:

stehend von links: Rote Trikots die Spielerfrauen:
Schreier, Galle, Friedl, Neuegbauer, R. Hanakam, Probst, Grimme, Sollinger, Hornischer, Mildner, E. Hanakamm
Weisse Trikots die Zuschauerfrauen
Bscheider, M. Fischer, Späth, G. Fischer, Schneeweis, Schamberger, Mayr, Janotta, Weiß, Huli, Gruber

     
1970 Bau des Sportheims:
stehend von links: Hubert Oswald, Karl Schneeweiss, Martin Merkl;
Sitzend: Hans Funk, ?, Günther Galle, Konrad Schmid, Gerhard Neugebauer, Georg Gerstmeier
     
1972 29.4.1972: Ausflug nach Prag
Eine 7 : 0 Niederlage musste der SVO gegen den TV Hostivar Prag hinnehmen.
Mannschaft: Goss, Friedl, Brunner, Probst, Mühlig, Fendt, Sollinger, Pfundmair, Mildner, Seldmeier W., Lindemeier, Spiller
     
1972 Die Mannschaft von 1972
     
1972 Olympiade 1972:
Fackelläufer Herbert Braun (TSV Aichach) mit seinen Begleitern
(v.l.): Rolf Maier (BC Aichach), Heinz Mildner (SV Ottmaring), Herbert Braun (TSV Aichach), Franz Vötter (FC Kissing)
     
1972 20 Jahre SV Ottmaring
     
1973 Bau des neuen Sportheims
     
1973 Bau des neuen Sportheims
     
1973 Bau des neuen Sportheims
     
1973 Bau des neuen Sportheims
     
1973 Bau des neuen Sportheims
     
1973 Bau des neuen Sportheims
     
1973 Die Mannschaft von 1973
     
1976 Die A-Klasse-Mannschaft von 1976:
Stehend von links:
Pius Schneider, Peter Fendt, Anton Sollinger, Wolfgang Schamberger, Willi Wittkopf, Josef Brunner, Günther Lutz, Trainer Günter Scheurich.
Knieend von links:
Norbert Kraus, Anton Schwaiger, Herwig Goss, Norbert Bader, Heinz Mildner
     
1976  
     
1977 25 Jahre SV Ottmaring
Festwoche 8. bis 12. Juni 1977
     
1977 25 Jahre SV Ottmaring
     
1977 25 Jahre SV Ottmaring
     
1977 25 Jahre SV Ottmaring
Der ATSV Hollabrunn beim Einzug
     
1977 25 Jahre SV Ottmaring
     
1977 25 Jahre SV Ottmaring
Eine Maß Export kostete 3,70 D-Mark, ein halbes Hähnchen 4,95 D-Mark
     
1978 Vorstand Galle überreicht Fußball-Abteilungsleiter Mildner ein Wachsrelief zur errungenen Meisterschaft der 1. Mannschaft 1977/1978.
     
     
     
1979 250 Spiele im SVO-Dreß: von links:
Lindermeyer Joh., Funk Franz beim Spiel gegen den SC Eurasburg
     
1980 Einweihung des Sportplatzes
     
1980 Einweihung des Sportplatzes
     
1980 Einweihung des Sportplatzes
     
     
1981 Staffellauf am 15.8.1981 rund um Friedberg.
Startläufer Franz Funk 3. v.l. Der SVO belegte den 8. Platz
     
1981 Zeltlager vom 3. bis 5. Juli 1981
     
1981 Zeltlager vom 3. bis 5. Juli 1981
     
1981 Zeltlager vom 3. bis 5. Juli 1981
     
1981 Die Mannschaft von 1981
     
1982 30 Jahre SVO
Fest vom 9. bis 13 Juni 1982
Schirmherren waren Bürgermeister A. Magg und Bürgermeister K. Wurst
     
1982 30 Jahre SVO
von rechts: Kreisrat Joh. Bley, Frau Janotta, Herr Janotta, sowie Chef der Hasenbrauerei
     
1982 30 Jahre SVO
Rotes-Kreuz gegen ORCC Schiedsrichter Berthold Funk
     
1982 Zeltlager
45 Buben wurden von A. Bayer, K. Kindler, G. Galle, M. Gerstmaier,
M. Hoermann, H. Mildner und H. Keller bestens betreut
     
1982 110 Jahre Feuerwehr Ottmaring.
Ein Teil des SV Ottmaring bei dem Umzug.
     
1984 Schüler-Zeltlager vom 20. bis 22. Juli 1984
     
1984 Schüler-Zeltlager vom 20. bis 22. Juli 1984
     
1984 Die Mannschaft von 1984 bis 1986
     
1987 28. Juni 1987:
Spielfest in Ottmaring.
Feldgottesdienst mit Pfarrer Hans Heilkenbrinker.
     
1987 Spielfest in Ottmaring:
Tauziehen der Feuerwehr Hügelshart und Ottmaring.
     
1987 Spielfest in Ottmaring:
Die Siegermannschaft
aus Hügelshart:
v.l.: Brunner, Deibler L.,
Janicher, Schmaus,
Trinkl, Diepold J.,
Treffler und Deibler
     
1987 Spielfest in Ottmaring:
Landung des
zweiten Drachenfliegers
     
1987 Spielfest in Ottmaring:
Nach der Landung
stark umlagert.
     
1988 Die Mannschaft von 1988 bis 1990
mit Spielertrainer Franz Loko
     
1988 Die Mannschaft von 1988 bis 1990
mit Spielertrainer Franz Loko
     
1991 Hebauf-Feier des Sportheim-Umbaus
     
1991 Fußballsaison 1991/1992
     
1991 Marmor Michl Turnier 1991:
Die Spielführer bei der Siegerehrung
     
1991 Die Fußball-Abteilungsleiter:
Gerhard Schmuttermair, Reinhard Schmieder,
Willi Wittkopf und Max Egerer.
Stehend: Stefan Oswald und Kurt Kristen
     
1991 Die Abteilungsleiter des SVO:
Sitzende: Hanelore Janotta, Elli Hanakam,
v.l. Peter Janicher, Wolfgang Mayr, Gerhard Schmuttermair,
Georg Kölbl, Leonhard Schmid, Anton Sollinger,
Reinhard Schmieder, Josef Hofmann, Stefan Wiegl
und Wolfgang Frenzl
     
1992 Einweihung des neuen Sportheimes:
von links: Schatzmeister Herman Wölzemüller,

Robert Mildner, Pfarrer Martin Gögler,
Johannes Gerstmaier, und 1. Vorstand
Heinz Mildner

     
1992 40 Jahre SV Ottmaring
17. bis 21. Juni 1992
Ehrung der Gründungsmitglieder:
Stehend von links: Franz Weiß,
Josef Wölzemüller, Anton Paula,
Otto Franke, Hermann
Wölzemüller, Günter Galle,
Günter Mücke.
Sitzend v.l.: Albert Kramer,
Alois Fendt, Robert Funk,
Werner Peukert, Hans Mayr.
     
1992

Zum 40-jährigen Jubiläum spielte die FC Bayern AH
gegen die SVO AH. Ottmarings alte Herren
unterlagen mit 3 : 8 Toren.

     
1993 Wohltätigkeitsturnier 1993:
Das Team der Freiwilligen Feuerwehr
Hügelhart
     
1993

Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr
Hügelshart:
Festumzug mit dem SVO,
Fahnenträger Robert Mildner,
und Taferlträger Jürgen Ankner

     
2000 Der Sportplatz 1999 ohne das dritte Spielfeld.
     
2001 Der Aufstieg im Juni 2001 wurde geschafft
     
2002 50 Jahre SV Ottmaring
     
2002 50 Jahre SV Ottmaring
     
2002 50 Jahre SV Ottmaring
     
2002 50 Jahre SV Ottmaring
     
2004 Bekannte Gesichter nahmen am Hans-Böller-Gedächtnislauf 2004 teil: Jürgen Heiß, Ewald Mieske, Hans Ruppenstein, Anton Sturm, Klaus Thurner, Dieter Komarek, Peter Janicher, Harald Swada, Wolfang Schamberger, Reinhard Schmieder
     
2004 Mandlachsee 2004
     
2005 Bau der Stockschützenanlage April 2005
     
2005 Bau der Stockschützenanlage 2005
     
2005 Bau der Stockschützenanlage April 2005
     
2005 Bau der Stockschützenanlage April 2005
     
2005 Bau der Stockschützenanlage April 2005
     
2005 Eröffnungsfeier am 5. Juli 2005.
Von links: Hans Keller, Helmut Clemens und
Reinhard Schmieder
     
2005 "Jedermann"-Turnier am 5. Juli 2005
     
2005 Die erste Vereinsmeisterschaft im Stockschiessen am 29.10.2005
     
2006 G-Jugend 2006
     
2006 Mandlachsee 2006
     
2006 Mandlachsee 2006
     
2009 Zeltlager am
Mandlachsee
     
2010 Zeltlager am
Mandlachsee
     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.